notiz: wenn sich ein blog schon...

...wotans weltnetzseite (der aktive link war lange genug online) nennt, muss man(n) nicht lange nachdenken - ja, das ist deutschland - von schlesien über elsaß-lothringen bis ins sudetenland. hossa! und die kameradInnen im beschränkten geiste alle aufgeführt - vom "mädelring thüringen" über den "sächsischen heimatschutz" und die "british national party" bis hin zur koreanischen demokratischen volksrepublik werden die eigenen wünsche nach unterordnung, hierarchien, prügel und stechschritt hübsch in der welt verteilt. da trifft sich der nazi gerne auch mit dem militaristischen und nationalistischen stalinisten, erst recht, wenn dieser auch gegen "den us-imperialismus" antritt. der antisemitismus als evergreen des rechtsextremen wahns ist natürlich an vorderster stelle dabei, und dazu gibt´s noch instrumentalisierung von kriegsopfern - wichtig ist dabei, das diese opfer unbedingt deutsch sein müssen, um sie aufrechnen zu können - "tausche ein dresden gegen ein treblinka, und jetzt sind wir quitt". all diese widerwärtigkeiten werden jedoch noch getoppt vom link auf eine seite namens "nationale gegen kinderschänder" - die perfidie und verkommenheit dieser sich als "kinderfreundlich" gerierenden bande muss erstmal erreicht werden:

"Ganz kleine Kinder oder Neugeborene wurden meistens gleich getötet, da man sie nicht für Arbeitseinsätze gebrauchen konnte. KZ-Aufseher taten dies oft auf sehr grausame Art und Weise. "Eine Frau gebar ihr Kind, ich wickelte es in Kleidungsstücke und legte es neben der Mutter auf den Boden, dann brachte ich der Mutter aus einem anderen Waggon ein Lebensmittelpaket. Baretzki kam mit dem Stock auf mich zu und schlug mich und die Frau. 'Was spielst du mit dem Dreck' schrie er mich an. Das Kind fiel auf den Boden, und er trat es zehn bis fünfzehn Meter mit dem Fuß fort wie einen Fußball." (Simon Gotland Paris. Aussage im Auschwitz- Prozeß) "Es war 1944, daß es zu solchen Szenen gekommen ist unter Oberscharführer Moll. Er nahm das Kind von der Mutter weg, hat es weggetragen, was ich gesehen habe im Krematorium 4, wo es zwei große Gruben gegeben hat. Er hat die Kinder hineingeworfen in das kochende Fett von diesen Leuten" (Filip Müller, arbeitete im Sonderkommando in Birkenau)."

(quelle)


ob wohl das wort kinderfachabteilung in diesen kreisen bekannt ist?

Nach eigener Aussage gab Dora V. den Kindern die in Wasser aufgelösten Tabletten [Luminal) zum Trinken. Dann seien die Kinder „eingeschlafen“ und hätten sich nicht mehr bewegt. In eineinhalb bis zwei Tagen sei dann der Tod eingetreten. Wenn in seltenen Fällen ein Kind bis zu einem Dämmerzustand“ erwachte, habe Baumert eine neue Medikamentengabe angeordnet [...]. Als Todesursache für die so getöteten Kinder , wurde, wie Baumert aussagt, „meistens Lungenentzündung angegeben“ [...].

und die kinder vom bullenhuser damm werden ihnen vermutlich auch kein begriff sein:

"Im KZ Neuengamme führte der SS-Arzt Dr. Kurt Heißmeyer Tbc-Versuche an Häftlingen durch. Dazu ließ er im November 1944 zwanzig jüdische Kinder, zehn Jungen und zehn Mädchen, aus dem KZ Auschwitz nach Neuengamme bringen. Betreut wurden die Kinder von zwei französischen Häftlingsärzten, den Professoren René Quenouille und Gabriel Florence, und den zwei holländischen Pflegern Anton Hölzel und Dirk Deutekom. Um das Verbrechen zu verbergen, ließ die SS-Führung die Kinder und ihre vier Betreuer wenige Tage vor Kriegsende in ein seit Oktober 1944 als KZ-Außenlager genutztes Schulgebäude im kriegszerstörten Stadtteil Rothenburgsort bringen und dort ermorden."

faschismus ist keine meinung - und nur oberflächlich eine "ideologie" -, sondern eine schwere psychosoziale störung (mit entsprechender psychophysischer basis), deren ausagierte symptome üblicherweise als verbrechen und terrorismus in jedem nur denkbaren sinne daherkommen. und bei dem die betroffenen sich für die einzig vernünftigen menschen halten. in diesem punkt ähneln sie z.b. auch den echten psychopathen. professionelle antisoziale sozusagen. so wie herr oder frau "wotan".
somlu (Gast) - 15. Dez, 11:05

Ich finde, du solltest für diese Leute keine Traffic generieren und den Link oben deaktivieren, indem du eine falsche Syntax verwendest oder so.

wednesday (Gast) - 15. Dez, 12:11

nazi beach

Diese Regung hatte ich auch: wah, lass, keine Werbung! Aber andererseits ist "Wotan" ein gutes Beispiel für anspruchsvolles Neo-Nazi- und -Germanentum, sogar mit einigermassen anspruchsvollem Design...

Man sollte aber schließlich wissen, wo die überall sind. Wotan möge sie bestrafen! ;-)

Gruß,
Wednesday

Wednesday: "Darf ich mal das Salz haben."
Morticia: "Wie heißt das Zauberwort?"
Wednesday: "S-O-F-O-R-T!"
mo (Gast) - 15. Dez, 14:26

w-day hat´s schon angesprochen...

...sicher, es ist eine gratwanderung zwischen unerwünschter produktion von öffentlichkeit und notwendiger information - aber diese seite wollte ich nicht unkommentiert stehen lassen, zumal wir es hier offensichtlich mit einer nicht so offen plumpen form des wahns zu tun haben. und die mischung von mythologischem schnickschnack und offener ns-ideologie in allen ihren völkischen varianten mit einem betont bildungsbürgerlichen gestus ist imo nicht ungefährlich. dieses blog ist imo nicht für die schlägerfraktion gedacht, sondern peilt andere leute an. und über die methoden, mit denen da gearbeitet wird, sollte mensch schon informiert sein.
Morgaine - 18. Dez, 12:11

Schade eigentlich, dass jetzt schon seit Mittwoch an erster Stelle dieser Beitrag mit dem Link auf die Wotan-Seite steht.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz:...
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 4880 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jan, 21:22

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden