notiz: kurze nachbemerkung zur "wahl"

Bei der Bundestagswahl wählten...

* ... 29,2 Prozent aller Wahlberechtigten gar nicht.
* ... 23,6 Prozent aller Wahlberechtigten die CDU/CSU.
* ... 16,1 Prozent aller Wahlberechtigten die SPD.
* ... 10,2 Prozent aller Wahlberechtigten die FDP.
* ... 8,3 Prozent aller Wahlberechtigten die LINKE.
* ... 7,5 Prozent aller Wahlberechtigten die Grünen.

Die schwarz-gelbe Koalition, ausgestattet mit einer souveränen Mehrheit im Reichstag, kann 33,8 Prozent aller wahlberechtigten Stimmen auf sich vereinigen. Die Oppositionsparteien zusammengenommen, verfügen über einen Rückhalt von 31,9 Prozent.


(mit dank für die darstellung der nackten fakten an
ad sinistram).

*

alles andere, was nachzutragen wäre, wird entweder größtenteils in vielen anderen blog schon geschrieben, oder aber führt so schnurstracks vom ausgangsthema weg, dass ich das momentan eher sein lassen möchte. in den kommenden wochen und monaten wird diese nun immerhin endlich ganz offen als vertretung der
wirklichen macht in diesem land fungierende regierung vermutlich sowieso in vielen beiträgen im- und explizit eine rolle spielen.


ungueltig mit botschaft

die nichtwählerei hingegen und auch die ungültigen stimmen - beides für das hiesige bundesland in diesem kleinen
film thematisiert, aus dem auch der screenshot (dem sich inhaltlich nur schwer widersprechen lässt) stammt - stellen eine in meinen augen sehr interessante entwicklung dar, und ich finde die im film genannte zahl von rund 5000 ungültig gemachten stimmzetteln hier in der stadt ziemlich bemerkenswert, weil sich dabei nicht mehr groß über die motivationen herumspekulieren lässt bzw. der entsprechende raum doch deutlich zusammenschrumpft.

das werde ich wohl noch mal in einer weiteren folge dieser
reihe aufgreifen. wird aber etwas dauern, da ich die nächsten tage in der realen welt sehr beschäftigt sein werde.
errorking - 1. Okt, 17:29

in der statistik vergessen...

wurden von dir noch die nichtwahlberechtigten:
für den thumben wahlkampf mitsteuerzahlenden ausländer
kinder, die die zukunft, die heute geschaffen wird, ausbaden müssen.
jugendliche bis 18, die zwar kinder zeugen und bekommen und heiraten und zum militär dürfen.....ab 17!!
zusätzlich.... alle 4 jahre wahlen ....das heisst, ein z. B. 22 jähriger, der bereits legal einen 6 jährigen sohn hat, in afghanistan war, eine firma gründete, durfte noch nicht wählen gehen, weil er den termin wegen des geburtsdatums um ein paar tage verpasst hatte.......

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz:...
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 4854 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jan, 21:22

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden