Freitag, 30. Dezember 2011

notiz: zwischenzeiten

ja, ich habe mich etwas rar gemacht die letzten wochen - primär sind´s zeitgründe, dann immer noch das angewiesensein auf fremde onlinezugänge. dazu kommt dann noch ein größeres engagement im (halböffentlichen) forum unseres örtlichen "echte demokratie jetzt"-ablegers. in der nächsten woche jedoch habe ich mehr zeit und raum, um mal zumindest einiges liegengebliebene aus dem dann vergangenen jahr nachzuholen. es war ohne jeden zweifel ein jahr mit diversen zäsuren, und ich würde einiges darum geben, einen zeitsprung von zwölf monaten unternehmen zu können - das nächste jahr muss und wird einige einschneidende entscheidungen zur zukunft dieser welt bringen.

*

für die nächsten tage bietet sich das schauen des folgenden films an:




ich werde in der nächsten woche noch einiges zu meinen eigenen erfahrungen und eindrücken von und mit "occupy / echte demokratie jetzt" schreiben und spare mir deshalb an dieser stelle einen kommentar zum film.

*

und sonst? die indexaktualisierung muss weiter warten; eventuell muss ich das teil für teil in angriff nehmen. da der fehlende zeitraum nun über eineinhalb jahre umfasst, wird das ein hübsches stück arbeit werden. die linkliste(n) werde ich mir ebenfalls noch mal anschauen; es gibt besonders bei den blogs ein paar kandidaten, die nachzutragen wären.

und zum schluß: danke an die leser und leserinnen hier für Ihre / eure aufmerksamkeit und die kommentare. kommen Sie gut rein und rüber.

*

edit: hab noch was vergessen, und zwar zwei links auf interviews, deren themen und auch deren art & weise ich sehr interessant und ansprechend fand, und die sich beide auch für die nächsten tage zur lektüre eignen, weil sie etwas zeit voraussetzen. einmal wäre das
"Es gibt eine quasi-religiöse Sehnsucht der Menschen, etwas Überwältigendes zu erleben" - ein interview über die sich seit ca. mitte der 1990er jahre in europa wahrnehmbar ausbreitenden ayahuasca-"ritualkreise". es ist wahrscheinlich - neben lsd - die überhaupt stärkste bekannte psychoaktive mischung verschiedener pflanzlicher inhaltsstoffe, und hat eine sehr spannende geschichte, wie ich finde. weitere infos finden sich hier. überflüssig zu erwähnen, dass ich den konsum weder empfehle noch verdamme.

und dann wäre da noch ein interview mit zwei dozentInnen der "psychologischen hochschule berlin" zum oberthema
"Warum haben die Menschen psychische Störungen?". beide interviews berühren natürlich inhaltlich an vielen stellen dieses blog und haben auch untereinander etliche verbindungslinien; darum seien sie hier empfohlen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz:...
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 4678 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jan, 21:22

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren