notiz: "selbst"optimierung

(...)"Apotheker berichten derzeit, dass der Verkauf von Psychopharmaka deutlich zunimmt. Dabei besteht der Verdacht, dass Antidepressiva nicht mehr nur gegen die Krankheit Depression eingenommen werden – sondern zur Leistungssteigerung. Im Jahr 2006 wurden in Deutschland allein von den neueren Antidepressiva, welche die Produktion des Botenstoffs Serotonin im Gehirn anregen, 4,8 Millionen Packungen verkauft."(...)

einerseits ein altes spielchen: die bewußte schaffung von märkten, andererseits auch - neben der potenziellen gefährlichkeit, die medikamente nun mehrheitlich mal auszeichnet - ein weiteres kennzeichnendes symptom der übergriffigkeit und totalität, mit der die objektivierende und bewertende herrschende logik agiert. und nebenbei wird so gleichzeitig noch die illegalisierte konkurrenz der kokakartelle und amphetaminpanscher aus dem geschäft gedrängt. ab jetzt wird legal gedopt.

und über die verschreibenden und derlei empfehlenden mediziner muss kein wort mehr verloren werden - willige elendsverwalter und zukleisterer gesellschaftlicher widersprüche.
Wednesday - 16. Feb, 08:44

> und über die verschreibenden und derlei empfehlenden mediziner muss kein wort
> mehr verloren werden - willige elendsverwalter und zukleisterer gesellschaftlicher
> widersprüche.

Sie erkennen diese Widersprüche nicht oder sie sind ihnen egal; und wenn mal ein Arzt den Gesellschaftskrebs doch erkennt, sieht er keinen Ausweg ausser dem Versuch der Anpassung des Patienten an dessen Umwelt. Das ist mit Psychotherapeuten nicht anders. Sie lehren bestenfalls imaginäre Zufluchtsräume aufzusuchen, wenn's zu schlimm wird...

Lotta (Gast) - 16. Feb, 16:52

Schlimm finde ich immer wieder, wenn ich mitbekomme, wie unbedarfte Leute sich eingestehen, dass sie unter psychischen Problemen leiden, beginnen sich zu informieren und alles was ihnen an Behandlungsmöglichkeiten angeboten wird, sind Psychopharmaka und eine begleitende Verhaltenstherapie.
Besonders tragisch ist es zu beobachten, wenn Eltern merken, meist wenn die Kinder in der Schule sind, dass mit den Kleinen "etwas nicht stimmt", was ja leider allzu oft nur daran festgemacht wird, dass die Kinder unerwünschtes Verhalten an den Tag legen. Mir sind inzwischen einige solcher Fälle bekannt, aber nur selten waren die Eltern in der Lage sich ernsthaft und mitfühlend mit den Problemen des Kindes, also auch mit ihren eigenen Problemen auseinanderzusetzen. So vielen ist es lieber den Kindern Medikamente als Heilmittel zu verkaufen, anstatt an der eigenen schmerzhaften Lebensgeschichte zu tasten. Und gerade solche Eltern sind es oft, die nicht nur die eigene "Optimierung" im Sinn haben, sondern zusätzlich die Kinder so gnadenlos "optimieren", bis von Kindsein und Ursprünglichkeit nichts mehr übrig ist.
Dazu fällt mir ein junger Mann ein, den ich lange gut kannte, der sich damit brüstete, dass er Prozac einnehmen "durfte", die>/i> Modedroge aus Hollywood, wie er nicht müde wurde zu betonen. Geholfen hat ihm das Zeug nicht, heute lebt er in einer vermüllten Wohnung, ist auf eine krude Art Kapitalist geworden, pflegt Bekanntschaften ohne Nähe und geht nur selten aus dem Haus.

monoma - 17. Feb, 13:20

funktionieren...

...ist halt das motto - und arbeitsfähigkeit der fetisch, für dessen reparatur diese zunft bezahlt wird.

allerdings hoffe ich, dass zumindest teile der psychotraumatologisch tätigen auf die dauer nicht drumherum kommen, auch die verhältnisse mehr und anders zum thema zu machen.
Tarass - 22. Feb, 01:57

nun, diese mediziner finde ich auch äußerst interessant :/ ...

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz:...
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 4793 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jan, 21:22

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren