assoziation: der status des "staatsbürgers" auf den punkt gebracht - oder wie es manchmal...

....doch noch ein fragment der realität in die mainstreammedien schafft:

(...)"Warum ausgerechnet "die da oben" zum Kreis der Verdächtigen gehören, dazu lieferte der Elite-Forscher Michael Hartmann, Soziologe an der Technischen Universität Darmstadt, einen Erklärungsversuch. Wer von Kindesbeinen "oben" ist, habe sich daran gewöhnt, Regeln zu setzen und nicht so zu gehorchen wie andere."(...)

gehorchen. ein wort, das nicht zufällig aus dem repertoire der erziehung stammt, und ebenfalls im militärischen bereich eine nicht unwichtige rolle spielt. gehorchen - anweisungen, befehlen, diktaten, einflüsterungen, manipulationen, gesetzen.

keine fragen stellen, nicht nachdenken und schon gar nicht irgendwem oder irgendetwas widerstand entgegensetzen. gehorchen.

könnte sein, dass wir gerade einen machtkampf erleben: vater staat bzw. einige fraktionen in diesem gebilde (welches sich zunehmend als selbstzweck begreift), vs. teile der ökonomischen "eliten", die offensichtlich am punkt angekommen sind, aus pragmatischen gründen das zweite machtzentrum neben ihnen zusehends zu umgehen und zu unterminieren.

gehorsam fordern sie allerdings beide von ihren schäfchen.

pest oder cholera? ich wünsche uns allen dann doch lieber gesundheit.
flying mind (Gast) - 23. Feb, 23:33

Ablenkungsmanöver und Befriedigung

Na ja, Steuerhinterziehung und (Schein-)Ermittlungen gegen große Steuerhinterzieher gab es schon häufiger(ja, auch mit dem entsprechenden Floskeln aus Politik und Presse), was dabei rausgekommen kann man sich ja denken.
Meiner Meinung nach wollte man lediglich gegensteuern und zeigen das der Staat auch die vermeintliche Elite kontrolliert, sozusage als Feigenblättchen nach den Erfolgen der Linkspartei, den Zumutungen für den Ottonormal-Bürger und der wachsenden Anzahl derer die wenigstens ahnen was hier vor sich geht.
Außerdem gab es ja da noch die weitere Milliardenspritze vom Steuerzahler für private Banken just in dem Moment, die dann auch erwartungsgemäß im Einheitsrausch(en) der Medien unterging.
Übrigens: Zumwinkel ist ja Post-Chef und gegen die Post bzy. den Mindestlohn (im Postgewerbe und sonstwo) hat der Springerverlag schon einige Verleumdungsversuche gestartet, das hier ist natürlich eine Steilvorlage.
Und diese hat der Springerverlag natürlich auch genutzt.
Desweiteren hat man durch diese Meldung alle anderen Steuerhinterzieher gewarnt oder wann wurden Ermittlungen schon mal im voraus angekündigt?
Irgendwie passt das alles zu sehr ins Bild als das ich deine Meinung teilen könnte.

monoma - 24. Feb, 16:16

@flying mind

das die bisher bekanntgewordenen und noch bekannt werdenden zielpersonen der ermittlungen nicht ganz zufällig bekannt werden und medial "geschlachtet" werden - kann gut sein.

die öffentliche (bzw. mediale) ankündigung von von razzien ist seltsam und ungewähnlich.

allerdings schrieb ich auch ausdrücklich von fraktionen (innerhalb des staatlichen apparates) - ich würde es nicht realistisch finden, von einer art monolithischem block auszugehen. die vermutungen des zutändigen steuerfahnder bezgl. eines "lecks" mit der folge des medienauftriebs bei zumwinkels abführung sowie die eher hinter vorgehaltener hand geäusserten beschwerden über die ankündigung der razzien sprechen imo dafür, dass es zumindest in den unteren und mittleren hierarchien der staatlichen macht durchaus leute geben dürfte, die - aus was für gründen auch immer - tatsächlich an einen funktionierenden "rechtsstaat" glauben und sich in ihrem handeln auch danach richten (vielleicht strukturell zu vergleichen mit den teilen der justiz in italien, die die bekämpfung der mafia ernst nehmen und meinen - und den dortigen "eliten" entsprechend ein dorn im auge sind, deren arbeit nötfalls mit diversen mitteln sabotiert wird.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz:...
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 4848 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jan, 21:22

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden