kontext 53: total kranker scheissdreck aus wahrhaft *rechtsfreien* räumen [update]

(ich sehe mich zur drastischen ausdrucksweise der überschrift mangels alternativen schlicht gezwungen. verhältnisse von solch drastischer erbärmlichkeit wie gleich zu sehen machen eine entsprechend deutliche sprache nötig. ebenfalls wie die nötige triggerwarnung: dieser beitrag enthält dokumentarische szenen von schlägen und folterartigen ausschreitungen).

*

es gehört keine große prophezeiungsfähigkeit dazu, davon auszugehen, dass die derzeitige krise szenen wie die folgenden, die auch in relativ "normalen" zeiten schon oft genug zu verzeichnen waren, in gehäufter form hervorbringen wird - wenn die wahrhaft großen antisozialen kriminellen in den schicken anzügen nicht erreichbar sind bzw. das auch seitens der "eliten" nicht gewünscht wird, bleibt als erwünschtes ventil die hinwendung von öffentlichkeit & repressionsapparaten zu eh schon stigmatisierten gruppen übrig, die sich in verschiedenen ländern teils nur noch mittels kleinkriminalität über wasser halten können. bei einigen besonderen minderheiten wie den roma in osteuropa reicht dabei offenbar bereits die bloße identifizierung als eben solche, um in den augen von einigen staatsdienern der
elementarsten menschenrechte verlustig zu gehen:

(...)"Zwei bellende Hunde an der Kette, ein brüllender Uniformierter, sechs Kinder, vier stehen an der Wand, zwei sitzen auf dem Boden. Dann ein Knall. Das Bild zeigt einen jungen Rom, der einen anderen, etwas kleineren, mit voller Wucht ins Gesicht schlägt. Eine Stimme im Off gibt Anweisungen. Beide blicken fragend in Richtung Kamera. Ein kurzes Zögern. Wieder die Stimme. Dann ein weiterer Schlag, diesmal ist es der schmächtigere Bursche. Neue Kinder kommen ins Spiel. Es sind Ohrfeigen. Ab und zu lachen Männerstimmen. Dann ein Schnitt. Die Kamera zeigt sechs Kinder von oben in einem Raum. Wieder gibt es Anweisungen. Sie ziehen sich aus. Nackt."(...)

eine gekürzte zusammenfassung liefert das folgende video, und ich zeige das wie auch das spätere aus seattle deshalb, weil ich es als nötig empfinde, dass sich möglichst viele menschen einen nachhaltigen eindruck von dem machen können, was in rechtsfreien räumen wie polizeiwachen und -arrestzellen innerhalb eines kollabierenden systems möglich ist:



das video...

"... zeigt laut dem Bericht Misshandlungen und Demütigungen von Roma-Kindern in der ostslowakischen Stadt Kosice. Die Burschen wurden demnach auf der Polizeistation vorgeführt, weil sie verdächtigt wurden, eine ältere Frau überfallen zu haben.

Polizeipräsident Ján Packa erklärte bei einer Pressekonferenz in Bratislava, die beteiligten Polizisten seien vom Dienst suspendiert worden, es würden Ermittlungen eingeleitet, ihre Vorgesetzten würden abgesetzt. Der Vorfall fand in einem Vorort Kosices, in der Roma-Siedlung Lunik IX statt, wo mehr als 7000 Menschen leben und die Arbeitslosigkeit sehr hoch ist. Der Bürgermeister der Siedlung, Ladislav Saòa, sagte dem Standard, die Kinder stammten aus einer armen Familie. Sie hatten den Vorfall aus Angst zunächst nicht melden wollen."(...)


so nötig die entfernung der betreffenden täter im öffentlichen dienst auch ist - an der basis der strukturellen gewalt, die latent immer in die offene gewalt eines solchen kalibers umschlagen kann, ändert das schlicht - nichts. bin ich eigentlich der einzige, den das ganze an methoden der "schwarzen pädagogik" erinnert?

*

etwas länger zurück liegt der folgende vorfall aus seattle / usa, den ich mir damals bereits vermerkt hatte:



hier ist ein von der polizei wg. fahrens ohne führerschein (meines wissens im wagen ihrer eltern) festgenommenes 15jähriges mädchen zu sehen, die bei ihrem eintritt in die zelle innerhalb eines wortgefechtes einen ihrer schuhe nach den polizisten schleudert. die dokumentierte reaktion lässt sich jedoch selbst bei den größten geistigen verrenkungen nicht mehr im raster von "irgendwie gerade noch angemessen" unterbringen, sondern ähnelt deutlich - zwei starke männer im schutz der relativen anonymität einer arrestzelle überwältigen auf brutale art ein mädchen - einer art vergewaltigungssituation.

*

vielleicht der wirklich einzige nutzbringende vorteil der inzwischen überall präsenten kameras für den großteil der bevölkerung, dass solche angriffe in den staatlichen zonen der realen rechtlosigkeit von fall zu fall durch die selbst geschaffene maschinerie dokumentiert werden. für eine allgemeine befürwortung des überwachungsapparates reicht das jedoch keinesfalls aus.

*

edit am 11.04.: bezüglich der situation der roma empfehle ich diese ergänzung
"Die schwere Misshandlung von acht Roma-Kindern in der Ostslowakei ist kein Einzelfall, sagen Experten. Der Rassismus in der Gesellschaft habe die Übergriffe möglich gemacht." aus dem wiener standard.
willyam (Gast) - 25. Apr, 13:58

Kurzer Nachtrag

zum Video aus Seattle - in dem das Mädchen erklärt, dass sie als Beifahrerin verhaftet wurde ...

monoma - 25. Apr, 14:31

danke, das ist mir im video entgangen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz:...
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 4731 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jan, 21:22

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren