Grummel - 12. Jun, 13:57

Zitat:
Viele Patienten in Deutschland bekommen Medikamente zweiter Wahl, der Grund dafür sind Lieferengpässe. Manche Kliniken greifen in ihrer Not auf veraltete Methoden zurück.

Die Mitarbeiter von Irene Krämer mischen seit einiger Zeit wieder häufiger selbst. Es ist eine pragmatische Lösung für ein gravierendes Problem: Wenn es nicht genügend Arzneimittel zu kaufen gibt, muss man sie eben selber herstellen, zum Beispiel Augentropfen: Atropin, Pilocarpin, Dorzolamid, Fluorescein. Doch wären es nur die Augentropfen, das Problem wäre überschaubar. So ist es aber nicht.

Denn auch wichtige Antibiotika, Krebsmedikamente und andere Arzneimittel bekommt Irene Krämer kaum noch, gar nicht mehr oder nur zu überteuerten Preisen. „Ein ständiges Problem ist der Lieferengpass von Aspirin zur intravenösen Verabreichung“, sagt Krämer, die Leiterin der Apotheke der Uniklinik Mainz. „Das braucht man im Notarztwagen für jeden Patienten, der mit dem Verdacht auf Herzinfarkt in die Notaufnahme eingeliefert wird.

Der Mangel ist chronisch
/Zitat

//www.fr-online.de/wirtschaft/arznei-engpaesse--den-kliniken-gehen-die-pillen-aus-,1472780,16341350.html


Würde mich interessieren was wirklich dahinter steckt.
Es werden nicht einfach von heute auf morgen mehr Medis verbraucht.


1. Pharmafirmen betreiben ein Boykott um die Zulagen der Krankenkassen hoch zu treiben.
oder ... kann man Medikamente an der Börse handeln? ... wäre ein Analogon zu Lebensmittelspekulationen...
2. Die Medikamente werden wo anders gebraucht (aber wo braucht man solche Massen?)
3. die Infrastrukturen wurden kaputt "optimiert"

4. Es hapert an Ressourcen, zB. deshalb ...
//www.spiegel.de/wissenschaft/natur/geoforschung-erdoel-produktion-uebersteigt-peak-oil-a-837620.html#ref=rss



Hat was von McCaine (Vorsicht VT ;) )
//de.wikipedia.org/wiki/Eine_Billion_Dollar

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz: //www.spiegel.de/spie gel/spiegelspecial/d-45964 806.html
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 5840 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:08

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren