Quetzalcoatl (Gast) - 3. Mai, 03:23

empathisches Wirtschaften


JB (Gast) - 4. Mai, 11:57

Mich interessiert ja sehr, in wie weit man die Ausführungen des Professors ernst nehmen kann. Das verlinkte Portal macht auf mich alles andere als einen seriösen Eindruck. Es ist auch bemerkenswert, in welch selbstsicherer Pose er da den Zusammenbruch prognostiziert, ohne wirklich konkret zu werden über dessen Ausmaß und seine vermeintlichen Folgen. Alles Humbug?
demon driver - 7. Mai, 16:39

Der Zusamenbruch und seine Ursachen

Hörmann scheint mir ein paar vernünftige Einsichten und ein paar gute Ideen zu haben, drückt sich aber um den Kern der globalökonomischen Probleme, der eben nicht im Finanzsystem oder der Form des Geldes liegt, herum. Der liegt nämlich darin, dass die "Realwirtschaft" immer weniger Menschen ernähren kann, weil sie infolge technischen Fortschritts immer weniger menschliche Arbeitskraft benötigt und gleichzeitig immer größeren finanziellen Aufwand für die Errichtung und Instandhaltung von Produktionsanlagen erfordert. Die erwirtschafteten Profite reichen immer weniger aus, um Volkswirtschaften zu finanzieren und Gesamtbevölkerungen zu ernähren – deswegen die immer neuen Versuche, über immer aberwitzigere Arten von "Papieren", die allesamt auf nichts anderem basieren als auf dem Vorgriff auf bloß erwarteten Profit in der "Realwirtschaft", künstlich Geld zu erschaffen, und deswegen die in den vergangenen Jahren immer massiver weltweit auftretenden Krisensymptome einschließlich der immer öfter und massiver drohenden Unmöglichkeit, Staatssysteme und nationale Infrastrukturen noch vernünftig zu finanzieren.

Dass der Zusammenbruch bevorsteht, daran kann es m.E. keinen Zweifel geben, nur warum er das tut und ob schon dieses oder erst nächstes Jahr oder vielleicht auch erst in zehn Jahren, da wäre ich anderer Auffassung.

Ein erhebliches Problem bei Hörmann ist auch, dass er weiterhin Bezahlung an Arbeit koppeln will und den Bürgern lediglich ein Mindestalmosen für Grundbedürfnisse zugesteht. In einem Zeitalter, das vom Wegbrechen der Arbeit geprägt ist, kann das nicht mehr funktionieren, immer größere Bevölkerungsteile würden auf diese Weise niemals mehr über dieses Mindestalmosen hinauskommen, im Prinzip nichts anderes als die herrschenden Erwerbsarbeitsverhältnisse mit minimalen Sozialleistungen für die, für die keine Arbeitsgelegenheiten mehr existieren.

Jacque Fresco, von dem das in Quetzalcoatls früherem Beitrag erwähnte Konzept der ressourcenbasierten Ökonomie stammt, geht richtigerweise weiter und sieht die Lösung "in der Abschaffung einer finanzbasierten Wirtschaft und im Verzicht auf das Geld als Zahlungsmittel".

Und darunter, und zwar weltweit, wird's auch tatsächlich nicht zu machen sein.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz: //www.spiegel.de/spie gel/spiegelspecial/d-45964 806.html
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 5918 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:08

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren