notiz: gar herrliche zeiten brechen an...(zeit für die kotztüte)

tamara hat´s unten schon verlinkt:

(...)"Künftig könnte die Polizei im Fall einer Terrorwarnung gegen einen Staatsbesuch auch Panzer anfordern, zum Beispiel um Demonstranten in Schach zu halten, die Polizeimaßnahmen zum Schutz der Gäste behindern."(...)

und wenn man sich die aktuell herrschenden definitionen von "terrorismus" so ins gedächtnis ruft, dann ist es nur eine frage der zeit, bis wir uns wieder an bildern wie beim "g8"-treffen 2007 erfreuen können...

"fennek"-panzerwagen beim "g8"-treffen 2007 /quelle: indymedia

...womöglich schon in bälde vor der örtlichen sparkassenfiliale? die eile jedenfalls, gerade jetzt diese einsatzmöglichkeiten zu legalisieren, lässt schlimmes befürchten. allerschlimmstes.

*

wie auch eine andere
meldung , die in zeiten wie diesen leicht unterzugehen droht - dabei beginnt sie zumindest mit einem ganz kleinen stückchen wahrheit:

"Hartz-IV-Leistungen reichen nach einer Studie der Bundesagentur für Arbeit nur für das materielle Überleben der Empfänger. "Eine Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben bleibt den meisten verwehrt", sagte der Leiter der Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Bernhard Christoph, dem "Focus". Die Einrichtung ist das Forschungsinstitut der Bundesagentur."(...)

ach? auch schon gemerkt? wie lange wohl der lernprozeß dauern wird, um auch die behauptung der "grundversorgung" als propaganda aus den eigenen reihen zu erkennen? aber das war nicht mal das, was ich meinte - der eigentliche klopper kommt am ende, und zwar ausgerechnet von seiten der sog. wohlfahrtsverbände:

(...)"Unterdessen müssen dem Magazin zufolge bis zu 100.000 Hartz-IV- oder Sozialhilfe-Empfänger mit Leiden wie Diabetes mit dem Verlust bisheriger Zuschläge für erhöhte Ernährungskosten rechnen. Dies empfehle die Dachorganisation der Wohlfahrtsverbände, der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge, nach dessen Rat sich die Behörden meist richteten.

Vereinsvorstand Michael Löher erklärte: "Bei Diabetes, erhöhten Fettwerten und weiteren Volkskrankheiten ist nach dem heutigen Stand der Wissenschaft keine Diät erforderlich, eine gesunde Ernährung ist ausreichend." Die sei zu finanzieren, "wenn äußerst sparsam gewirtschaftet wird". Bei anderen Krankheiten wie Niereninsuffizienz und Gluten- Unverträglichkeit hält der Verein Zuschläge weiter für gerechtfertigt."


und
so sieht es derzeitig aus:

(...)"Derzeit erhalten Erwerbslose mit folgenden Diabetes-Erkrankungen Mehrbedarfszuschläge: Diabetes mellitus Typ I, Vollkost 25,56 Euro; Diabetes mellitus Typ I, konventionelle Insulintherapie, Diabeteskost 51,13 Euro; Diabetes mellitus Typ II a, Diabeteskost 51,13 Euro. Bei Diabetes mellitus Typ II b, Diabetes-Reduktionskost gibt es allerdings keinen Zuschlag."(...)

(ganz ungewohnt übrigens, solche läppischen euro-beträge zu sehen, oder? haben wir uns doch seit tagen alle an die zahlen mit den vielen nullen gewöhnt...)

also, "gesunde ernährung" ist das stichwort - und auch, wenn diese bei diabetis ausreichen sollte (wofür es einige belege gibt), so ist es doch spätestens seit den essempfehlungen des unsäglichen sarazzin aus berlin bekannt, dass beim derzeitigen regelsatz höchstens eine mangelernährung zustande zu bringen ist, und zwar selbst unter dem diktat des "äußerst sparsam wirtschaftens". und genau in diesen worten verbirgt sich die eigentliche frechheit der ganzen aussage - und wer noch nach dem "warum?" fragt, sollte sich schnellstens mal die aktuellen nachrichten zu gemüte führen!

und was ist eigentlich mit "anderen volkskrankheiten" gemeint? das ganze klingt verdammt danach, dass hier bereits daran gearbeitet wird, mittels einer art perfider selektion die opfer der kommenden kürzungs- und streichungsorgien in zeiten der weltwirtschaftskrise zu bestimmen. und die wohlfahrtsverbände liefern mit solchen aussagen bereits die ersten ans messer.

wie lange soll das noch weitergehen?

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz:...
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 4587 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jan, 21:22

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren