G.Elser (Gast) - 25. Jun, 01:23

Rückkehrer Symptomatik

"steigt nach biesolds angaben im gegensatz zu früheren kriegen bei den aktuellen besonders nach den einsätzen drastisch an. die gründe dafür sind mir zumindest weiter unklar."

I spekuliere, aber es könnte mit dem Problem der mir aus der "Entwicklungszusammenarbeit" bekannten Rückkehrerproblematik zusammen hängen.
Häufig haben die Betroffenen extreme Probleme in die deutsche Alltagswelt zurück zu finden und das ihr Umfeld ihnen überwiegend mit totalen Unverständnis begegnet (so zu mindestens das Empfinden der Betroffenen). Auch gibt es häufig Probleme zu realisieren das in der Zeit der Abwesenheit (vor allem Familiär) die Zeit nicht "still gestanden" ist.

Des weiteren, was ich persönlich am interessantesten finde, ist der Effekt, dass häufig eine erstaunlich klare Außenansicht der sozialen Umstände in D. die Menschen die in D. leben häufig (aus Gewöhnung?) nicht wahrnehmen sich bei den Betroffenen einstellt, welche für diese das Leben unter diesen Umständen unerträglich macht (vor allem die soziale Isolation).

In wie weit dies auf die Soldaten der BW in Afghanistan übertragen lässt, da diese doch recht wenig mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt kommen ist jedoch fraglich.

monoma - 26. Jun, 16:05

"In wie weit dies auf die Soldaten der BW in Afghanistan übertragen lässt, da diese doch recht wenig mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt kommen ist jedoch fraglich."

danke für den erklärungsansatz; ich glaube schon, dass sich das übertragen lässt, weil es womöglich gar nicht mal auf den erwähnten kontakt ankommt, sondern eher auf den widerspruch zwischen einem unablässigen zustand der lebensgefahr und der wahrnehmung des im vergleich "zivilen und friedlichen" lebens hier.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

US-Depeschen lesen

WikiLeaks

...und hier geht´s zum

Aktuelle Beiträge

Es geht ihm gut? Das...
Es geht ihm gut? Das ist die Hauptsache. Der Rest...
Grummel (Gast) - 23. Jan, 21:22
Im Sommer 2016 hat er...
Im Sommer 2016 hat er einen Vortrag gehalten, in Bremen...
W-Day (Gast) - 23. Jan, 14:49
Danke, dir /euch auch!
Danke, dir /euch auch!
Grummel - 9. Jan, 20:16
Wird er nicht. Warum...
Wird er nicht. Warum auch immer. Dir und wer sonst...
Wednesday - 2. Jan, 09:37
Ich bin da, ein Ping...
Ich bin da, ein Ping reicht ;) Monoma wird sich...
Grummel - 15. Sep, 16:50
Danke, Grummel. Das Netzwerk...
Danke, Grummel. Das Netzwerk bekommt immer grössere...
Wednesday - 13. Sep, 10:02
Leider nicht, hab ewig...
Leider nicht, hab ewig nix mehr gehört.
Grummel - 12. Sep, 20:17
Was ist mit monoma?
Weiss jemand was? Gruß Wednesday
monoma - 12. Sep, 14:48
Der Spiegel-Artikel im...
Den Spiegel-Artikel gibt's übrigens hier im Netz: //www.spiegel.de/spie gel/spiegelspecial/d-45964 806.html
iromeister - 12. Jun, 12:45
Texte E.Mertz
Schönen guten Tag allerseits, ich bin seit geraumer...
Danfu - 2. Sep, 21:15

Suche

 

Status

Online seit 5919 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:08

Besuch

Counter 2


assoziation
aufgewärmt
basis
definitionsfragen
gastbeiträge
in eigener sache
index
kontakt
kontext
lesen-sehen-hören
notizen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren